Kostenloses Unterrichtsmaterial für Lehrer, Referendare und Schüler (sowie *innen, aber claro)
Banner: Links für Lehrer und Schüler

Tipps für Lerntechniken, Vorbereitung + Präsentationstechniken
Plagiatfinder + Spickzettel

--- Wissen - das einzige Gut, das sich vermehrt, wenn man es teilt
Hier findet ihr Linktipps und Hinweise zu diesen Themen:
  
  
  
Lehrer sind Jäger und Sammler. Hier findet ihr über 10001 Tipps zu kostenlosem Unterrichtsmaterial und Infos für Lehrer*, Referendare* und Schüler* - aus dem Netz geklau(b)t und in 180 Teilseiten gegossen.
Linktipps / Listen mit einem Klick       ≡  anzeigen / ausblenden
  
 
Vortrag, Präsentation, Handreichungen für Hausarbeiten + wissenschaftliches Arbeiten
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
Anleitungen zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten
:: 1.19  arbeitschreiben
Leitfaden für das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit für Schüler, Studenten und andere Interessierte

:: 1.19  familie-daab-unterricht-material-Lehrerzeugnis
Lehrerzeugnis zur Beurteilung des Unterrichts durch die Schüler, mit Excel-Datei als Auswertungshilfe

:: 1.19  paedpsych.jku-INTERNET-ARBEITSBLAETTERORD-ArbeitsblaetterLehren
Unterrichtsformen und Unterrichtsmethoden, Präsentationsmethoden, didaktische Modelle

:: 2.17  netzmafia-skripten
Scripten zu EDV und LaTex

:: 1.19  netzmafia-skripten-LaTeX-fachaufs
Verfassen von Fachaufsätzen

:: 1.19  teachsam-arb_zit0
Zitieren: Die wichtigsten Regeln Formen des Zitats. * überblick * Wörtlich zitieren * Sinngemäß zitieren
Quellennachweis * überblick * Angaben und Form * Literaturverzeichnis
Zitieren aus dem Internet

:: 1.19  uni-hamburg-suche-Wissenschaftliche+Hausarbeit+Anleitung
Anleitungen zum Verfassen von wissenschaftlichen Hausarbeiten - Suchergebnis auf dem Server der Uni Hamburg

:: 1.19  ew.uni-hamburg-ueber-die-fakultaet-personen-koller
Wenn man hier etwas nach unten scrollt, lässt sich der Punkt "Hinweise zum Schreiben von Hausarbeiten" aufklappen, ebenso der Punkt "Hinweise zum Schreiben von Protokollen"...

:: 1.19  Spiele: Der Punkt auf dem i Kreative Übungen zum Lernen mit Spaß - Spiele und Übungen für Trainings und Seminare gesammelt und den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten zugeordnet. Die meisten Spiele und Übungen sind als belebende Unterbrechung des Lerngeschehens gedacht.

:: 1.19  Methodensammlung für Trainerinnen und Trainer Die Methoden können zu folgenden Inhalten verwendet werden: Führung, Kommunikation und Körpersprache, Wahrnehmung und Sensibilisierung, Kooperation und Teamentwicklung, Aktivierung und Entspannung, Selbstmanagement. Ihr Einsatz eignet sich für folgende Seminarphasen: Anfangsphase, Auflockerung, Entspannung, Themeneinstieg, Feedback, Evaluation, Transfer.

:: 1.19  Neue Gruppendynamische Übungen Kreatives Kommunikationsmanagement. Basis-Arbeitsbuch
 
Tipps für Vortrag, Präsentation + Referat
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
:: 2.13  br-grips-faecher-kurzreferat-allianzarena100
Wie hält man spannende Referate? Tipps von GRIPS

:: 1.19  e-fellows-net-Studium-Soft-Skills-Praesentationen-und-Rhetorik
Tipps zu Präsentation und Rhetorik, Körpersprache,

:: 2.13  archive-org: frank-schaetzlein-didaktik-referat
Linkliste und Literaturliste: Referate und Präsentationen in der Schule

:: 2.17  lehrerfreund-schule
"Unterrichtseinheit: Gute Präsentationen entwerfen und halten: Eine 5- bis 10-stündige Unterrichtseinheit zur Gestaltung und Realisierung 'guter' Präsentationen, in denen möglichst wenig Text verwendet wird. Die Ausführungen gelten sowohl für Präsentationsprogramme (Powerpoint ...) als auch für reine Folienpräsentationen. Didaktische Hinweise, Tafelbilder, Ablaufplan. Außerdem das Merkblatt 'Tipps zur Realisierung einer guten Präsentation' .."

:: 1.19  lehrerfortbildung-bw-de-st_kompetenzen-projektkompetenz-grundregeln-praesentieren
Projektkompetenz - Gutes Präsentieren - - Ablaufplanung, Werkzeuge, Tipps und Bewertungsraster für eine Präsentation

:: 1.19  magic-point-.net-fingerzeig-literaturgattungen-grundlagen_literatur-grundlagen_literatur

Übersicht über die wichtigsten rhetorischen Figuren mit Lernprogramm, Übung, Test und Rhetorik-Links

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-kurzvortrag-pdf
Merkzettel: Kurzvortrag

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-thematische_vortraege-pdf
Merkzettel für thematische_Vortraege

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-Grundregeln_Rhetorik
Merkzettel: Fünf Grundregeln des Redens

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-Vortrag im Team
Merkzettel: Anleitung zum Vortrag im Team

:: 1.19  pangloss-lernen-und-arbeiten
Tipps für Vorträge und Prüfungen. Lerntipps, Tipps zum Umgang mit sich und anderen

:: 1.19  archive-org-pohlw-lernen-index
Anleitung zur Planung und Durchführung eines Referates. Das Lernen lernen

:: 1.19  de.slideshare-thecroaker-death-by-powerpoint
Slideshow 'Death by Powerpoint - and how to fight it' von Alexei Kapterev. Angesprochen sind zwar Marketing-Leute, aber sind wir nicht alle Verkäufer?

:: 1.19  teachsam-arb-arb_praes_0
Arbeitstechniken Präsentation

:: 1.19  teachsam-deutsch-d_rhetorik-rhe_mit1_1.htm
Rhetorische Mittel - TOP 25 - Basisauswahl

:: 1.19  teachsam-arb-arb_praes_ref_0
Arbeitstechniken Formen der Präsentation

:: 1.19  teachsam-praes
Visuelle Medien zur Präsentation: Lernplakat, Schreibtafel, Flipchart, Wandzeitung, OH-Projektor, Beamer ..

:: 1.15  web.archive-wr-unterricht-wr_referate
Links zu Anleitungen für Präsentationstechniken, Referate, Facharbeiten

:: 1.19  youtube-com-watch?v=0CabvvBevLg
Top 10 Präsentationskiller Tipp 1-5: So machen Sie Ihre eigene Präsentation zu einem Desaster

:: 1.19  youtube-com-watch?v=Q0RKgigpVeg
Top 10 Präsentationskiller Tipp 6-10: So machen Sie Ihre eigene Präsentation zu einem Desaster

:: 1.19  youtube-com-watch?v=1Lg87zhA7kU
Mit diesen 7 TIPPS wird deine Präsentation perfekt. Was musst du beachten!

:: 1.19  wiki.zum-Präsentationstechnik
Präsentationstechniken - eine Übersicht am ZUM

:: 1.19  Zitatesammlungen
Zitate und Witze würzen jeden Vortrag. Hier habe ich eine Reihe Links zu Zitatesammlungen im Netz zusammengestellt

:: 2.17  Überzeugen durch Rhetorik (Klaus Dautel)

:: 2.17  Fünfsatz und rhetorische Mittel

:: 1.19  wiki.zum.de/wiki/Argumentieren
Sinnvoll argumentieren. ZUM.de (Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet e. V.) Überzeugend argumentieren mit dem FÜNFSATZ-Schema

:: 1.19  Visualisieren. Präsentieren. Moderieren Fakten gekonnt visualisieren - Präsentationen richtig vorbereiten und sicher durchführen - Besprechungen effektiver gestalten - Mitarbeiter-/ KVP- Gruppen ergebnisorientiert moderieren - Workshops und Teamtrainings erfolgreich durchführen

:: 1.19  Hundert ( 100) Tipps und Tricks für Pinnwand und Flipchart Doch anschreiben und annadeln ist nicht alles, was Sie mit diesen genial einfachen Medien machen können. - Lassen Sie sich überraschen von originellen Ideen: Fadentrick, Knüllwolke, Pinnwandlampe, wandelnde Litfaßsäule, Kartenjogging, Ampelfeedback, Schubladenpinnwand, Schnell-Clustern und vieles mehr. - Werden Sie professioneller beim Zeichnen, Schreiben, Mindmapping, Moderieren.
 
Präsentationen bewerten - Kriterienkataloge, Beurteilungsbögen und Bewertungsrichtlinien
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
Eigene Tabellen / Listen
:: 1.19  autenrieths-tabellen-bewertung_deutsch/bewertungsraster_literaturarbeit_offen.xls
Exceltabelle zur Bewertung einer Literaturarbeit - bzw. einer schriftlichen Ausarbeitung. In der Namensliste wird die Klassenliste eingetragen. In der Bewertungstabelle nur die Nummer des Schülers und seine erreichten Punkte. Der Name des Schülers wird übernommen, aus der Gesamtpunktzahl wird über die Notentabelle die Note errechnet. Die Tabelle kann leicht angepasst werden

Linktipps
:: 1.19  familie-daab-unterricht-material-Beurteilung-Praesentationen
Beurteilungsbogen für Präsentationen

:: 1.19  familie-daab-unterricht-material-Beurteilung-schriftliche-Ausarbeitungen
Beurteilungsbogen für schriftliche Ausarbeitungen

:: 2.17  kls-usingen-infoseiten-abschlussAnforderungen
Bewertungskriterien für Präsentationen, Referate, Facharbeiten

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-Redebewertung
Merkzettel: Redebewertung

:: 2.17  Archive-org: mrg-berlin-de-unterricht-Bewertung
Merkzettel: Referat-Bewertung

:: 1.19  referendar-arbeitsblaetter-Beurteilung-Referate
Formular zur Beurteilung von Referaten
 
Tipps und Bewertungskriterien für Lernplakate
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
  • Übersichtlichkeit, klare Gliederung
  • Blickfang / Hervorhebungen
  • Titel / Hauptthema hervorgehoben
  • sinnvolle Reihenfolge
  • Rechtschreibung / grammatikalische Richtigkeit
  • Beschränkung auf max. 3 Farben
  • Illustration durch Bilder / Grafiken / Symbole
  • Konzentration auf Wesentliches
  • Sauberkeit
  • lesbare Schriftgröße in 5 m Abstand
  • maximal 2 Schriftgrößen + überschrift
  • Weniger ist mehr! - Nur Wesentliches muss auf das Plakat (Kernaussagen des Referats)
:: 1.19  autenrieths-haupt-lernplakat_bewertung
Bewertungskriterien für Lernplakate

:: 1.19  ffgleo-fortbildung-zur-korresp.-schule-regeln-fuer-gute-lernplakate
LFB-Lernplakate - 7 goldene Regeln - einige Beispiele

:: 1.19  teachsam-arb-lernplakat
Typen von Lernplakaten - ein überblick
 
Pecha Kucha - eine Präsentationsmethode
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
20x20: maximal 20 Folien, jeweils maximal 20 Sekunden, Gesamtdauer der Präsentation 400 Sekunden= 6'40".
Die Vorteile dieser Technik liegen in der kurzweiligen, prägnanten Präsentation mit rigiden Zeitvorgaben, die von vornherein langatmige Vorträge und die damit verbundene Ermüdung der Zuhörenden („death by powerpoint“ syndrome) unmöglich machen. Hierbei wird das KISS-Prinzip befolgt, indem möglichst wenig Text verwendet wird.
That's it!
:: 2.17  pechakucha-org/
Pecha Kucha - die beste Methode, Präsentationen spannend zu gestalten liegt in der Beschränkung. Hier die besten Beispiele weltweit.

:: 2.17  pechakucha-de/
Pecha Kucha - Beispiele aus Deutschland

:: 1.19  youtube-com-watch?v=zAZ_8UJUpno
Pecha Kucha Presentation Tips

:: 1.19  youtube-com-watch?v=x7HMR0t7Qfw
Pecha Kucha Presentation Tips - auf deutsch am Beispiel eines Referates über 'Schilder'

:: 1.19  youtube-com-watch?v=ZT0hJXdYtP8
Pecha Kucha Presentation: Beispiel eines Referates über 'Longboards'

:: 1.19  youtube-com-watch?v=hGHy1HjTyqo
Pecha Kucha ist Japanisch für Plaudern. Doch für langes Geschwafel bleibt keine Zeit. Denn Pecha Kucha heißt: 20 PowerPoint-Folien, die jeweils nach 20 Sekunden wechseln - automatisch. Auf jeder Folie ist nur ein Bild - sonst nichts. Kein Platz für Text oder Graphen. Pecha Kucha zwingt die Redner zu klaren Aussagen. Das Timing muss stimmen. Unwichtiges fällt raus, denn nach genau 6 Minuten 40 Sekunden musst du runter vom Redner-Podium.
 
Prezi - eine Präsentationssoftware
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
Im Gegensatz zu Powerpoint werden mit Prezi und Sozi zoombare und dynamische Präsentationen erstellt. Während Prezi in der freien Version verlangt, dass die erzeugte Präsentation auf dem Server des Herstellers veröffentlich wird (was evtl. bei Schülern zu Problemen mit dem Copyright führen kann), ist Sozi frei und erzeugt lokal hostbare html-Dateien.
:: 1.19  prezi-com
Homepage von Prezi

:: 1.19  de-wikipedia-org-wiki-Prezi
Wikipedia: Prezi
 
Sozi - eine Präsentationssoftware
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
Sozi ist eine Inkscape-Erweiterung, die eine SVG-Datei mit Java-Script animiert und lokal hostbare html-Dateien erzeugt. Inkskape ist Freeware und kann kostenlos heruntergeladen werden.
:: 1.19  drive-google-com-drive-folders-0ByRUreHgekjMWG9teGM2dE8wck0
Downloadquelle für Sozi. Achtung! - Die richtige Version für das System herunterladen. Z.B. 18.01.156181-windows-x64-zip für 64-Bit-Windows-Rechner.

:: 1.19  sozi-baierouge-fr-pages-tutorial-first
Beispiel und Downloadadresse

:: 1.19  inkscape-org-de
Website von Inkscape mit Downloadmöglichkeit Inkscape ist ein professionelles Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken für Windows, Mac OS X und Linux. Es ist freie und quelloffene Software.

:: 1.19  tb-u-de-boerse-s_zi2
Beschreibung und Installationshinweise auf der "Tauschbörse Unterricht"

:: 1.19  de-wikipedia-org-wiki-Prezi
Wikipedia: Prezi
 
Projektkompetenz + Projektmanagement
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
Anleitungen für Projekte, Projektunterricht und Projektsteuerung
:: 1.19  archive-org: frank-schaetzlein-de-didaktik-referat
Linkliste zum Thema Referate und Präsentationen in der Schule

:: 1.15  kubiss-de-bildung-projekte
Hinweise für Lehrer zur Projektsteuerung

:: 1.19  lehrerfortbildung-bw-de-kompetenzen-projektkompetenz-neue Medien
Projektkompetenz - Neue Medien

:: 1.19  lehrerfortbildung-bw-de-kompetenzen-projektkompetenz-methoden_a_z
Projektkompetenz - Methoden

:: 1.19  lehrerfortbildung-bw-de-kompetenzen-projektkompetenz-modelle
Phasenmodelle für Projekte

:: 1.19  de.wikipedia-org-wiki-Projektmanagement
Wikipedia: Projektmanagement

:: 1.19  de.wikipedia-org-wiki-Projektunterricht
Wikipedia: Projektunterricht

:: 1.19  de.wikipedia-org-wiki-WikiProjekt_Projektmanagement-Linkliste"
Wikipedia: Linkliste Projektmanagement

:: 1.19  de.wikipedia-org-wiki-WikiProjekt_Projektmanagement-Glossar"
Wikipedia: Glossar / Querverweise zu Schlagworten zum Projektmanagement
 
radiertechnikende_300
Tipps, Tricks & Anleitungen
 
Lerntechniken
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
:: 1.19  e-fellows-net-Studium-Soft-Skills-Lernen-und-Lernpartner
Lerntechniken und Lerntipps für Studenten, Lesetechniken, Kreativitätstechniken, Zeitmanagement und Motivation

:: 1.19  archive-org-pohlw-lernen-index
Anleitung zur Planung und Durchführung eines Referates. Das Lernen lernen
 
Aufgabenmanagement + Selbstmanagement
Materialmanagement + Aufbewahrung
≡   Informationen anzeigen / ausblenden
siehe auch     Medienverwaltung und Bücherei
Es gibt zahlreiche Ratgeber zum Zeitmanagement, die jedoch alle einem kuriosen Denkfehler folgen: Zeit lässt sich nicht managen. Zeit vergeht. Man kann nur bestimmen, was man selbst in der vorhandenen Zeit erledigt.
Daher muss man sich immer um "Selbstmanagement" kümmern: Wie und wann erledige ich anfallende Arbeiten? Wie sortiere ich diese möglichst effektiv?

Quintessenz: Die so genannte "ABC-Methode" ist die effektivste und banalste Methode, sich selbst zu organisieren. Man teilt die Aufgaben in Klassen A,B,und C ein. Klasse A ist vordringlich und muss zuerst erledigt werden.
Banal. Weiß eigentlich jeder. Füllt jedoch mindestens 10 Meter Regalfläche mit seitenlangen, verschwurbelten Formulierungen zwischen Buchdeckeln in der Buchhandlung.

Eine zweite Methode ist das "Eisenhower-Prinzip": Aufgaben werden in 4 Kategorien eingeteilt:
  • dringend und wichtig: schnellstmöglich selbst erledigen
  • wichtig, aber nicht dringend: baldmöglich selbst erledigen
  • nicht wichtig, aber dringend: an kompetente Mitarbeiter delegieren
  • nicht wichtig und nicht dringend: in den Papierkorb
Dies ist dann die "ABCP-Methode" ;-)

Es gibt dazu auch einen eigenen Wikipedia-Artikel, der das Selbstmanagement / Terminmanagement und Aufgabenmanagement beschreibt.

Selbstmanagement ist ein Verfahren, mit dem Büro und Abläufe arbeitsorganisatorisch effektiv gestaltet werden können. Damit werden wirklich Freiräume - und freie Zeit - geschaffen, weil Abläufe schneller erledigt werden können.

Meine Tipps für Lehrer aus mehreren Jahren Lehrerdasein:
Unterrichtsmaterialien organisieren + lagern
  • Erstes und wichtigstes Prinzip (und die Erkenntnis aus vielen Lehrerjahren):
    Von jedem Arbeitsblatt wird NUR 1 Exemplar und die Lösung aufbewahrt. Überzählige Kopien für einen späteren Einsatz aufzubewahren kostet Stauraum und führt zur Unübersichtlichkeit.
    Überzählige (einseitig bedruckte) Arbeitsblätter zerschneide ich in A5- oder A6- Blätter, die als Notizzettel oder (bei A6) nochmals gefaltet als Kärtchen für die Vokabelkartei der Schüler eingesetzt werden können. Der Rest wandert in die Papiertonne.
     
  • Zweites Prinzip: Um ein möglichst kompaktes und übersichtliches "Lager" zu haben, benötigt man einheitliche "Verpackungsgebinde".
    Dazu verwende ich nun weiße
    Versandkartons Maxibrief etwas größer als A4 (320x225x50mm)
    bzw. Versandkartons Maxibrief A5 (240 x 160 x 45mm)
    Damit kann kompakt und übersichtlich in den Regalen gestapelt werden.
     
  • Materialien digital zu sammeln hat auf den ersten Blick durchaus Charme. Regal ist frei, man kann die Sammlung nach Stichworten durchsuchen, Arbeitsblätter und Klassenarbeiten sind schnell verfügbar und an neue Bedürfnisse angepasst.
    Ich bin nun seit 30 Jahren unterrichtsorganisatorisch digital unterwegs.
    Erkenntnis: Es gibt Licht- und Schattenseiten.
    Schatten: Manche Datenträger, auf denen ich Daten abgespeichert hatte, sind nicht mehr lesbar - wie z.B. Disketten (für die es heute in den Rechnern gar keine Laufwerke mehr gibt). Damit ich darauf noch zugreifen kann, habe ich mir ein externes Diskettenlaufwerk zugelegt und die Disketten auf die Festplatte überspielt.
    Über die Jahre hatte ich mehrere Rechnerwechsel und die Festplatten jeweils ausgebaut und als "Backup" gelagert. Hier gilt dasselbe wie bei den Disketten. Heute haben die Festplatten SATA-Anschlüsse. Meine alten Platten kann ich nur über Adapter auslesen.
    Auch DVDs und CDs altern. Bereits vor Jahren wurde vor einem Verlust des Gedächtnisses im digitalen Zeitalter gewarnt - bezogen auf die digitale Fotografie. Die Versuchung, massenweise Fotos zu schießen oder Arbeitsblätter zu horten wird sich irgendwann durch den Totalverlust wegen Ausfall des Speichersystems rächen.

    Wichtiger als beim Bücherregal ist bei der digitalen Ablage von Unterrichtsmaterialien ein stringentes Ordnungssystem, weil der "Gesamtblick" über die Inhalte der Ordner tiefer verschachtelt ist.
     
  • Unterrichtsmaterialien und Arbeitsblätter horte ich nicht mehr in Leitzordnern und Klarsichtfolie. Leitzordner benötigen - besonders falls sie nicht vollständig gefüllt sind - unnötig Platz in den Regalen und machen alles unübersichtlich. Die Blätter müssen jeweils aus der Folie genommen werden und wieder zurück usw. usf... das kostet unnötig Zeit + Geld und verursacht Plastikmüll.
     
  • Wenn ich Leitzordner zwei oder mehr Jahre im Regal stehen habe, ohne diese regelmäßig zu benutzen, den Inhalt trotzdem nicht ins Recycling geben will, spare ich auf folgende Art Lagerkapazität:
    Im Baumarkt gibt es Kabelbinder. Durch die Lochungen wird (während sich die Blätter noch im Leitzordner befinden) jeweils ein Kabelbinder gesteckt. Dann entnehme ich den gesamten Block aus dem Ordner und schließe die Kabelbinder. Damit bleiben die Blätter in der Reihenfolge abgeheftet.
    Genauso gehe ich auch mit meinen Steuerunterlagen und Kontoauszügen vor, die über mehrere Jahre hinweg aufbewahrt werden sollten.
    Diese Papierpakete kommen dann in weiße Versandkartons. Davon hatte ich 50 Stück bestellt und gedacht, dass ich den Rest vielleicht verschenke. Man glaubt gar nicht, wie praktisch die für die Ordnung sind. Mit diesen Kartons lassen sich auch andere Materialien aufbewahren und stapeln.
    Zum Verschließen falte ich die Laschen übereinander. Damit das Öffnen keine Fingerverrenkungen braucht, habe ich an den letzten beiden Laschen jeweils ein Dreieck so abgeschnitten, dass die eine Lasche gerade unter die andere passt. Perfekt.
     
  • Materialien, die ich kompakt beieinander haben will - wie komplette Tests samt Lösungen - sammle ich in
    Aktenhüllen aus Kunststoff und lege diese wiederum in die Maxibrief-Versandkartons.
    Vorteil: Die Materialien sind schnell entnommen und wieder zurückgesteckt, zum Entsorgen des Inhalts muss die Hülle nur kurz über der Papiertonne geschüttelt werden.
     
  • Für die Ordnung und Schnellablage rund um den Schreibtisch oder im Materialschrank verwende ich keine stapelbaren Kunststoffschachteln, sonder stabile Schulbladenboxen. Vorteil: Diese lassen sich einzeln aus dem Stapel herausziehen und zu Türmen aufbauen.
     
  • Hängeregister hatte ich en masse angeschafft. Vorteil: Nimmt man die oben offenen Hängeregister, kann man die Materialien einfach einwerfen - und gut is. Nimmt man die Heftordner, ist das Durchblättern und Entnehmen von Arbeitsblättern mühsam - falls man das nicht mit Klarsichtfolien organisiert hatte. Klarsichtfolien sind wiederum durch die Plastikschwemme bedenklich und beim Entsorgen wird es mühsam:
    300 Arbeitsblätter von den Klarsichthüllen zu befreien, damit das in die Papiertonne kann, ist mühsam und gibt Müllberge.

    Was auf den ersten Blick interessant erscheint, sind die Hängeregisterwagen, die es bei IKEA gibt. Nur: Hat man davon mal 4 Stück, nehmen die viel Platz ein. Hier ist eine professionelle Hängeregistratur im Schrank besser - sofern die Reiter sich nicht verabschieden und man den Überblick behält.
    Problem der Hängeregistratur: Es besteht die Gefahr, dass man zu kleinteilig sortiert - zumal in einen Hängeordner nicht SO viel passt - besonders, wenn man die Materialien in Klarsichthüllen packt. Dann wird der Ordner nämlich schwer, biegt sich durch oder reißt sogar.
     
  • Ich verwende mittlerweile weiße A4-Buchversandkartons. Diese sind in verschiedenen Rückenbreiten erhältlich, stabil, billig und leicht beschriftbar. Auf den langen und den kurzen Rücken schreibe ich das Thema der Unterrichtsreihe und die Klassenstufe und schmeiße die Kopiervorlagen und Unterlagen nach dem Unterricht rein.
    Vorteil: Die Kartons lassen sich platzsparend mit 21 cm Höhe (oder 27 cm hochkant) im Regal unterbringen und verschwenden wenig Luftraum, sind schnell umgestapelt und bei Bedarf incl. Inhalt umweltfreundlich recycelt, weil komplett aus Papier und Pappe.
    Erhältlich in 17mm und 45mm Breite:
    Versandkarton Maxibrief
     
  • Die weißen Buchversandkartons gibt es auch im kleineren Format A5 mit 45mm Stärke. Das sind bei mir die Materialboxen für Magnete, Kärtchen, Leuchtdioden usw. Die staple ich nicht neben- sondern übereinander, die Beschriftung erfolgt mit dickem schwarzen Filzer auf der schmalen Seite
     
  • Um die Ordnung übersichtlich und "mit einem Blick" überschaubar zu gestalten, nutze ich ein "Farbleitsystem" - das ich hier für die
    Bücherei- und Materialverwaltung beschrieben habe.
     
Unterrichtsmaterialien herstellen
  • In den ersten Jahren habe ich noch sehr viele Arbeitsblätter selbst hergestellt und kopiert. Zwischenzeitlich nutze ich effektiv und erfolgreich vorbereitete Arbeitsblatt-Sammlungen. Diese sind unter der Bezeichnung "Schulbuch" an jeder Schule vorhanden.
    Für die Zusammenstellung haben sich klügere Köpfe denselben zerbrochen. Die Blätter müssen nicht in Ordner sortiert und angemahnt werden, Eltern und Schüler haben den Überblick über das Geleistete und das noch zu Leistende. Und lehrplankonform ist es ebenfalls. Perfekt.
     
  • Auch eine gute Stoffverteilung über das Schuljahr gehört zum Selbstmanagement. Man setzt sich mal hin und plant. Am besten pro Tertial oder Quartal, die große Planung jedoch für das ganze Schuljahr. Buchseiten durch 35 teilen, dann hat man das Pensum, das in etwa pro Schulwoche zu erledigen ist.
    Für die Erstellung von Stoffplänen habe ich eine Tabelle erstellt, die mir viele gute Dienste geleistet hat.
    Die aktuelle für das Schuljahr findet ihr hier:
    siehe    Stoffverteilungspläne
     
  • Tests und Klassenarbeiten
    • Klassenarbeiten lasse ich grundsätzlich nicht in ein Klassenarbeitsheft schreiben, sondern kopiere Aufgaben mit genügend Leerraum auf A3 - Vorder- und Rückseite. (Kopieren als 'Broschüre' - dazu haben moderne Kopierer eine eigene Funktion)
      Vorteil: Die einzelnen Aufgaben lassen sich der Reihe nach korrigieren - zuerst Aufgabe 1, dann 2 usw. Somit bin ich gedanklich immer in der Aufgabe und auch der Leistungsvergleich fällt leichter.
       
    • Falls ich doch Aufgabenblätter mit 1 Seite ausgebe und die Schüler die Aufgaben auf separaten Blättern lösen, bepunkte ich die Aufgaben auf den Blättern und übertrage das Ergebnis neben die Aufgabe auf dem Aufgabenblatt. So übersehe ich keine Aufgabe und kann die Punkte leichter addieren.
       
    • Die Aufgaben werden nicht mit halben Punkten bepunktet. Es kommt vor, dass eine Klassenarbeit 134 Punkte umfasst. Ganzzahlige Punkte sind leichter zu addieren als Bruchteile.
      Für die Notenbildung habe ich eine Excel-Tabelle erstellt, die aus beliebigen Punktsummen die Note errechnet, zudem die Addition der Teilaufgaben ermöglicht. siehe
      Auf meiner Seite zu Notenberechnungstabellen und Tipps zur Notenbenung findet ihr verschiedene Exceltabellen - bitte nach dem Herunterladen zuerst abspeichern, damit der Schreibschutz deaktiviert wird - erst dann können Eingaben erfolgen.
      In der Notenberechnungstabelle findet ihr unten einen Reiter, mit dem auf die zweite Tabelle zur Addition der Punkte gewechselt werden kann. Damit die Note dort korrekt angezeigt wird, muss in der ersten Tabelle zuerst die insgesamt erreichbare Punktzahl eingegeben werden.
       
    • Das Aufgabenergebnis muss von den Schülern im Aufgabenblatt an eine bestimmte Stelle geschrieben werden. Dies erleichtert die Kontrolle
       
    • Für die Schüler ist es wichtig, dass Tests und Klassenarbeiten nach Taxonomiestufen gestaltet sind. Dies bedeutet, dass die ersten Aufgaben als "Ice-Breaker" relativ einfach sind und in der Regel von (fast) allen Schülern beantwortet werden können. Danach steigt der Schwierigkeitsgrad jedoch nicht linear, sondern es sind zwischendrin wieder einfachere Aufgaben (z.B. Multiple Coice), die den Schülern wieder Motivation zum Weitermachen geben. Dies hat nur auf den ersten Blick nichts mit Zeitmanagement zu tun. Es hilft jedoch, Tests "gerecht" zu gestalten und Nachfragen von Schülern und Eltern werden minimiert - was eine gewaltige Entlastung bedeuten kann.
       
    • Zur Korrektur sollte man sich sehr fixe Zeitfenster setzen. Beispiel: In der Freistunde nicht im Lehrerzimmer korrigieren, sondern einen leeren Raum suchen und dort korrigieren. Dann am nächsten Tag das Fenster von 14 Uhr bis 17 Uhr NUR für die Korrektur einplanen. Keine Mails, keine Türklingel, kein Telefon als Ablenkung. Jede Ablenkung führt dazu, dass man sich wieder in die Aufgabenstruktur eindenken muss - und somit Zeit verliert.
       
    • Online-Tests / Online-Klassenarbeiten erstellen. Die freie pädagogische Schulserver-Musterlösung linuxmuster.net bietet einen Klassenarbeitsmodus für die Arbeit im Computerraum der Schule, bzw. mit eingebundenen BYOD-Geräten.
      Alternative / Ergänzung: Mit dem freien Tool goformative können interaktive Tests geschrieben und korrigiert werden. Zahlreiche Tests befinden sich (in englischer Sprache) bereits in der "library".
       
    Durch Ankreuzen korrigierbare Aufgaben in Klassenarbeiten
    • Lückentext / Lücken in Karten / Lücken in Aufgaben / Zahlenlücken in Rechenaufgaben
       
    • Lückentext kombiniert mit Ankreuzlösungen (richtige Antwort muss nicht geschrieben, sondern nur angekreuzt werden
       
    • Kreuzworträtsel
       
    • Multiple choice
       
    • Mehrfachantwort
       
    • Sortieraufgaben
       
    • Auswahlantworten
       
    • Aufgaben, in denen die Schlüsselworte / Fehler unterstrichen werden müssen
       
    • Zuordnungsaufgaben (Linie zeichnen)
       
    • Werte in Diagramme / Koordinatensysteme einzeichnen
       
    • Ein-Wort-Abfragen
       
    • Richtig-Falsch-Ankreuzaufgaben (Alternative: Richtig-Falsch-Gibt's nicht-Alternative - war früher/später-Alternative - ist größer-kleiner-Alternative)
       
    • Musterlösungen, in die nur die korrekte Maßeinheit eingetragen werden muss
       
    Vorteil: Bei Ankreuzangaben kann die Lehrkraft bei der Korrektur eine Lösungsschablone darüber / daneben legen
     
    Zeitmanagement und Selbstmanagement für Lehrer
    ≡   Informationen anzeigen / ausblenden
    :: 1.19  Wie sollten Lehrer (nicht) erreichbar sein
    Kommunikationsmethoden und -wege mit Eltern und Schülern

    :: 1.19  e-fellows-net-Studium-Soft-Skills-Zeitmanagement
    Der richtige Umgang mit Zeit

    :: 1.19  focus-de-finanzen-karriere-management-zeitmanagement
    20 Tipps zum Zeitmanagement

    :: 1.19  gew.de
    Im Suchfeld "feierabendgarantie" eingeben. Die Broschüre "Feierabendgarantie für junge Lehrer/innen - Zeitmanagement im Lehrerberuf. Mut zur Lücke als Mittel des überlebenskampfes. Anti-Stress-Tipps. 35 Seiten PDF - nicht nur für Junglehrer

    :: 1.19  macfunktion-ch-zeitplanung
    Zeitplanung, Arbeits- und Projektplanung

    :: 1.19  macfunktion-ch-lernberatung-zeit
    Zeitplanung

    :: 1.19  Pangloss - Tipps zum Selbstmanagement für Lehrer

    Wikipedia-Artikel
     
    Plagiate entdecken und vermeiden
    ≡   Informationen anzeigen / ausblenden
    Plagiatfinder - das Imperium schlägt zurück!
    :: 1.15  copyscape
    Online-Checker: Kopierte Webseiten / Plagiate finden. Die Website überprüft eine Datei auf Zitate, die auf anderen Websites zu finden sind und gibt deren URL, sowie den gefundenen Text aus. Funktioniert jedoch nur mit Seiten, die auf einem Webserver liegen. Referate müssen daher erst in ein Verzeichnis des Webservers kopiert werden, bevor sie aufgerufen und gescannt werden können

    :: 1.15  docoloc
    Kaufprogramm: Plagiat-Finder Docoloc // Demoaccount :ID: Protecus // Passwort: protecus

    :: 1.15  dustball-plagiarism.checker
    Free-Online-Checker: Online-Plagiarismus-Checker

    :: 1.15   www.ephorus.de
    Plagiat - Finder Ephorus ist nun auch Turnitin

    :: 1.19  archive-org: frank-schaetzlein-biblio-plagiat-links
    Umfangreiche !!! Literatur- und Linkliste zum Plagiat-Thema. Links zu Sendungen des Deutschlandfunks, Linkliste von Hausaufgaben- und Referatsammlungen,

    :: 1.19  google
    Unten rechts auf "Einstellungen" klicken und "erweiterte Suche" wählen. Dort in das Feld "genau dieses Wort oder diese Wortgruppe enthalten:" die gesuchte Textstelle kopieren. Google findet den Urtext.
    Beispiel: "Das Bildungswesen ist seit Jahren ständigen Reformen ausgesetzt, die sich nachhaltig auf unser Tätigkeitsfeld auswirken. Die (Mit-)Gestaltung dieses Tätigkeitsfelds ist aber unter den oben genannten Gesichtspunkten ebenfalls Aufgabe der Gewerkschaft." Der Text wird von Google im Lehrerforum entdeckt.

    :: 1.15  plagiat.htw-berlin-inhalt
    Fremde Federn finden - Was ist ein Plagiat, wie findet man es

    :: 1.15  plagiat.htw-berlin-software
    Test verschiedener Plagiatfinder

    :: 1.15  plagiat.htw-berlin-weblinks
    Linksammlung zum Thema

    :: 1.15  plagiat.htw-berlin-fremde_federn_finden
    Online-Kurs für Lehrer: 'Fremde Federn finden'

    :: 1.15  ithenticate
    Kaufprogramm: Plagiat-Finder iThenticate (identisch mit Turnitin)

    :: 1.15  lehrerfortbildung-bw-faecher-englisch-plagiate
    Materialien zur Lehrerfortbildung Plagiate erkennen

    :: 2.17  plagaware
    Online-Checker: Plagiat-Finder - Text mit mindestens 250 Zeichen eingeben - die Quelle wird gefunden. Damit habe ich schon erstaunte Gesichter bei Schülern produziert, die ihre Präsentation als Powerpoint vorgestellt haben. Copy-Paste - und Original und Fälschung stehen nebeneinander. Da gibt es keine Ausflüchte... Auf 25 Anfragen pro Monat beschränkt (vermutlich pro IP - weil jedoch IP-Adressen meist dynamisch vergeben werden, dürfte es genügen, mal kurz das Netzteil vom Router auszustecken und den Cache zu löschen. Danach sollte eine weitere Suchrunde möglich sein.

    :: 1.15  plagiarism
    Kaufprogramm: Plagiat-Finder Glatt Plagiarism Services

    :: 1.15  plagiarism
    Anti-Plagiarism Tipps - scheinbar mit Turnitin verbandelt

    :: 1.15  plagiarismchecker
    Free-Online-Checker: Online-Checker auf Google-Basis. Fix und kostenlos.

    :: 1.19  plagiatefinder
    Text per copy-paste eingeben, wird nach Treffern im Internet geprüft

    :: 1.15  plagscan
    Kaufprogramm

    :: 2.14  tineye
    tineye-Reverse-Bildersuche: Bild hochladen, die Maschine durchsucht das Netz, wo das Bild veröffentlicht wurde

    :: 1.19  sucodo
    kostenloses Programm, um Plagiate aus dem Web zu finden

    :: 1.15  textguard
    Kaufprogramm: Plagiat-Finder TextGuard

    :: 1.15  turnitin
    Kaufprogramm: Plagiat-Finder - Es findet im Internet bereits einen einzelnen geklauten Satz, auch aus geschützten Dateien

    :: 1.15  virtualsalt-antiplag
    Eher was für Lehrer: Wie erkennt man Plagiate? Wie geht man als Lehrer damit um? Wie erzieht man Schüler zu korrektem Umgang mit geistigem Eigentum? Links zu Anti-Plagiat-Detektoren finden sich am Ende des 8englischsprachigen) Textes

    :: 1.15  de.guttenplag.wikia-GuttenPlag_Wiki
    Wie eine Doktorarbeit nach der Plagiatssuche aussehen kann, ist bei Guttenberg zu sehen ;-) ... das gab dann auch Stoff für einen Film

    :: 1.15  de.vroniplag.wikia-Home
    Hier sind noch weitere "kreative" und kreativ zerlegte Doktorarbeiten gelistet - damit lässt sich Schülern auch grafisch zeigen, was beim Abschreiben passieren kann

    :: 1.15  de.wikipedia-org-wiki-Wikipedia:Textplagiat
    Wikipedia:Textplagiat

    :: 1.15  wiki.zum-de-wiki-Plagiate
    Plagiate finden - Hinweise vom ZUM-Wiki

    :: 1.19  tools.wmflabs-org-yadkard/
    Wikipedia-Tool zur Erstellung korrekter Zitier-Fußnoten (allerdings im Wiki-Format, muss ggf. angepasst werden. Fußnote wird aus Website oder ISBN erstellt, Daten werden online gesucht)
     
    Quellen für Referate, Hausaufgaben, Facharbeiten, Diplomarbeiten
    ≡   Informationen anzeigen / ausblenden
    Spickeln können nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer. Wenn man die Suchmaschine über nachfolgende Quellen laufen lässt, ist ein Plagiat schnell entdeckt.
    Vorsicht! Ich kontrolliere diese Seiten nicht regelmäßig.
    Falls eine Anmeldung mit Name/E-Mail gefordert wird, UNBEDINGT das Kleingedruckte lesen.
    Es kann durchaus sein, dass zuvor kostenlose Seiten plötzlich zu teuren Abofallen umgebaut werden.
    siehe auch     Diplomarbeiten, E-Books und Literatur online
    :: 1.15  abipur-hausaufgaben-archiv
    Momentan (März 2008) kostenfreie Hausaufgaben- und Referatedatenbank

    :: 2.17  e-Hausaufgaben
    Hausaufgaben, Referate, Klausuren, Facharbeiten
    Die Arbeiten können folgendermaßen auf den eigenen Rechner gebracht werden: Im Downloadfeld mit der rechten Maustaste klicken, Datei speichern unter - und nun die Datei umbenennen und mit der korrekten Dateiendung versehen, z.B. wüste.ppt (für Powerpoint-Dateien) oder wüste.doc (für Word-Textdateien) usw
    Die Internetseite selbst bietet die Dateien beim Download als stream an... was man ja nicht unbedingt möchte

    :: 1.15  fundus
    4500 Referate (Stand Jan 2001)
    Referate Fundus - Referatdatenbank - Ohne Anmeldung sofort zur PDF-Datei..

    :: 1.15   www .hausaufgaben .de Vorsicht! Kostenpflichtig!!!

    :: 1.15  kostenlose-referate
    einige Referate, besonders für Deutsch, Geschichte und Erdkunde

    :: 2.17  lerntippsammlung
    Kostenlose Referate und Hausarbeiten

    :: 1.15   www .referate .heim.at
    Referate Heim.at Vorsicht! Dialer!

    :: 1.15  referatschleuder
    Referate und Präsentationen zum Download

    :: 1.15  zahlreich
    Hausaufgabenhilfe für viele Fächer bei zahlreich.de
     

     
     
    Spickzettel entdecken, Lug & Trug entlarven
    ≡   Informationen anzeigen / ausblenden
    Spickzettel - wir kennen eure Schummeltricks!
    :: 1.19  abiturient-lernhilfen-spickzettel
    Wo befinden sich Spickzettel?

    :: 1.19  archive-org-young-schule-cheat
    243 Schummeltricks - die wohl umfangreichste Sammlung. Vorsicht! Wer erwischt wird, kassiert die 6.

    :: 1.19  young-de (archive-org)
    Lustig: Vorschläge für Entschuldigungen - Schummeltricks
    Filme / Vertonungen
    :: 1.19  youtube-com-v=oeUak0RAc6U
    youtube: Lehrer vs. Schüler: Spicker im Test


    Schwabentipp
    Amazon Warehouse - Schnäppchen
    Amazon - Renewed
    Öfter mal was Neues auf facebook: 10001 Tipps für Lehrer + Schüler


     
    Banner: schulbibo radiertechnikende_300 Banner: Links für Lehrer und Schüler
    Tipps, Tricks & Anleitungen
     
    Mein Buch für Grafiker, Fotografen, Künstler, Drucker, Kunsthistoriker ...
    Neue und alte Techniken der Radierung und Edeldruckverfahren
    Vom Hexenmehl und Drachenblut zur Fotopolymerschicht
    Tipps und Tricks aus der Praxis - erfahren, erlesen, erfunden und gesammelt von Wolfgang Autenrieth
    Banner: Links für Lehrer und Schüler
    nochmals erweiterte und ergänzte 6.Auflage 2010, 230 Seiten Großformat A4
    ISBN 978-3000356193, 700 gr, 29 €
    Hier erhältlich: (derzeit nur online verfügbar)  Amazon  Buchhandel  Direkt  Paypal  Bibliotheken  mehr Info
    Probelesen  Online  Grundlagen  Rezepturen  Chemie  Inhalt  Feedback
     
    ≡   Zurück zur Sitemap

    Durch Werbepartner erhalte ich eine Provision für qualifizierte Käufe zur Refinanzierung meiner Webseiten, sobald nach einem Klick dort eingekauft wird. Reich werde ich dadurch nicht - aber ich kann mir zur Belohnung für die Programmierarbeit nach Feierabend ein Bier leisten ;-) Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen
    Als Amazon-Partner erhalte ich eine Provision für qualifizierte Käufe zur Refinanzierung meiner Website. Wenn ihr auf einen Amazon-Link klickt, der zur Website von Amazon leitet, verwendet Amazon Cookies, speichert IP und Zugriffsdaten. Siehe Datenschutzerklärung Übrigenz: Das Seitendesign ist nicht "klicky-bunti-flash-gestylt". Durch den spartanischen Aufbau kann ich die Seiten jedoch ad hoc mit erträglichem Zeitaufwand im Quellcode aktualisieren - und Inhalt ist mir wichtiger als Show. Durch den Verzicht auf Schnickschnack lädt die Website rattenschnell, ist "egal-welcher-Browser-kompatibel" und "mobile-friendly". Viel Erfolg beim Stöbern und ... "don't judge a book by its cover"! .......... Falls du wissen willst, was die Farben vor den Links bedeuten,    guugst du hier
    Tipps für kostenlose Arbeitsblätter, Kopiervorlagen, Unterrichtsmaterial, Unterrichtsmedien oder Unterrichtsplanungen, Kommentare und Hinweise bitte per Mail an:  mailing @ autenrieths.de Kontakt & Impressum Datenschutzerklärung
    Danke für das Interesse - viel Erfolg beim Stöbern! © Wolfgang Autenrieth 2001-2019